Welt der kleinen Kostbarkeiten

Welt der kleinen Kostbarkeiten.............................................. Welt der kleinen Kostbarkeiten......................................Welt der kleinen Kostbarkeiten......................................

Donnerstag, 19. August 2010

Es war einmal...........Vorgeschichte

...ein olles, schmuddeliges Eckchen in einem grooooooßen Garten, da wollte ---trotz liebevoller Pflege--- nichts so richtig wachsen....kein  üppiger Rasen, keine bunten Blumen.......

Und so geschah es, dass in einem heißen Sommer, im Jahr 2010, als nach wochenlanger, brütender Hitze,  alles verdorrt und gelb war, die Gänse Gustav und Lilli von den Gartenbesitzern auf dieses öde Stückchen Erde gelassen wurden. Denn obwohl kaum noch ein grünes Hälmchen Gras  zu entdecken war.... Unkräuter gab es in rauen Mengen.

Ein Paradies für die Gänse, in einem vor Hitze flirrenden Land!!

Tja, und was soll ich Euch sagen?

Gänse fressen!
Sie fressen morgens...
sie fressen mittags....
sie fressen abends.....
und zwischendurch auch noch!

Was oben reinkommt, muß natürlich unten auch wieder raus.

Und so dauerte es nicht lang, da platze der Gartenbesitzerin der Kragen!
Inzwischen war nämlich die unerträgliche Hitze noch unerträglicheren Massen von Wasser gewichen, die unablässig vom Himmel fielen und die verdauten, wieder ausgeschiedenen  Unkräuter zu einer übel riechenden Pampe werden ließen.

Sooooooooooooooo eine Sauerei.....................nein, die wollte sie erst recht nicht haben. Jedenfalls nicht mitten im Garten.

Also zurück mit den Gänsen in ihr altes Territorium.

Gedacht............getan!
Doch WAS jetzt mit der miefigen Ecke anstellen??????
 So bleiben konnte sie nun auch nicht mehr.

Kurzerhand schnappte sich die Besitzerin Papier und Bleistift, wälzte Gartenbücher, blätterte in Zeitschriften, überlegte, zeichnete, zerriß alles wieder, entwarf neue Gartenpläne, bis ihr die Aufteilung gefiel, die Maße paßten und alle ihre Ideen untergebracht waren.

Schon am nächsten Tag konnte sie mit dem Fototagebuch über die Neugestaltung der "Schmuddelecke"  und dem Umbau beginnen.

Ob sie wohl geahnt hat, was da wieder auf sie zukommt?

JAAAAAAHA......... hat sie!!!!!!

Aaaaaaber..........................wat mutt, dat mutt :-)))
Und darum läßt sie Euch auch an diesem Vergnügen teilhaben.

Vergnügen deshalb, weil:
Ihr dürft schauen...............ich, die Schmuddeleckenbesitzerin, hab die Arbeit :-))

Viel Spaß beim  Schauen wünscht Euch
Gaby



Die "Übeltäter" Gustav und Lilli




Es folgt in Kürze:

Kapitel 1---Der Anfang

Einen schönen Sommertag Euch allen
Eure Gaby

Kommentare:

Glaszwerg hat gesagt…

Süße Story!Echt gut! Liebe Grüße Doris

Lawina - Beads hat gesagt…

Ja, liebe Gaby, jetzt machst Du aber Spannung und ich freu mich schon auf Deine tolle Story.
Der Anfang ist schon mal einsame Spitze!!!!!

LG, Ina