Welt der kleinen Kostbarkeiten

Welt der kleinen Kostbarkeiten.............................................. Welt der kleinen Kostbarkeiten......................................Welt der kleinen Kostbarkeiten......................................

Donnerstag, 30. September 2010

Ich musste unbedingt neue Herzideen ausprobieren...

.....und hier kommt schonmal eins vorab.

Die anderen müssen nochmal vor die Linse, vielleicht verhilft die heutige Sonne ja zu besseren Fotoergebnissen?

Einen wunderschönen Septembertag wünscht Euch

Gaby

Samstag, 25. September 2010

Was gefädeltes....

.....und dann noch in --für mich--  völlig untypischen Farben,  das gab´s noch nie in diesem
Blog.

Wird es so bald wohl auch nicht wieder geben, ich bin einfach kein Fädeltyp!





Da bleib ich lieber bei meinen Einzelperlen, von denen ich Euch heut mal wieder eine kleine Auswahl zeigen kann.
Die erste Perle ist als Anhänger für ein 5mm Kautschukband gedacht.


Hier hab ich Rubino Oro auf weiß ausprobiert
Die Perle ist derart hochglänzend, dass sich die gesamte Umgebung in ihr spiegelt. Leider kann meine Kamera mit soviel Glanz nicht umgehen :-((

Zuletzt noch eine Squashperle mit einem Innenleben aus Supernova



Bis bald Eure Gaby


Freitag, 24. September 2010

Geschummelt wird nicht...

....auch nicht bei diesem Foto!!!
(aus einem früheren Post)

Auf die Nachfrage, ob dies eine Fotomontage sei, kann ich nur ganz klar mit
 N E I N
antworten!
Erstens bin ich ein Pc-Doofi und kann sowas gar nicht und zweitens würd ich dann so ehrlich sein  und das dazuschreiben.

Diese Beiden haben sich wirklich ganz zufällig und freiwillig gleichzeitig getroffen und ebenfalls zufällig, oder besser, zum Glück, hatte ich grad die Kamera in der Hand, freu!
So ein schönes Motiv läßt sich ja leider nicht nochmal wiederholen.

Dieses außergewöhnliche "Date" fand übrigens an unserem Terrassenteich statt.

Liebe Grüße aus dem leider schon wieder sonnenlosen Garten schickt Euch
Gaby

Donnerstag, 23. September 2010

Gesucht wird......

......ein  Blog, dessen Besitzerin vor einiger Zeit ein Rezept für ein Rosenblütengelee gepostet hatte.

Hab leider den Blog versehentlich weggeklickt und finde ihn jetzt einfach nicht wieder:-((

Da meine Duftrosen aber noch so toll blühen, würd ich das ja zu gern mal ausprobieren!

Rezepte dafür gibt es viele, aber DAS war so einfach und außerdem gefiel mir der Blog.

Habt Ihr vielleicht ne Idee, wie dieser Blog heißt?

Gespannte Grüße schickt Euch
Gaby

Mittwoch, 22. September 2010

Test ...Test... Test...

....juhuuu...juppidu....

Ich kann wieder, ganz nach Wunsch, Groß- und Kleinbuchstaben schreiben!!
Ganz herzlichen Dank an das Hilfeforum!

Ihr habt Euch wirklich schnell und ausgiebig mit meinem Problem beschäftigt und mir Hilfestellung gegeben!

Daaaanke schön!!!

Euch allen einen wundervollen, sonnigen Septembertag

Gaby

Montag, 20. September 2010

So ich versuch´s mal.....

.....mit ´nem neuen post !

während ICH EBEN SCHREIBE, ERSCHEINT alles IN GROßBUCHSTABEN und ich kann es noch immer nicht verändern.
komischerweise funktioniert die umstelltaste aber bei den satzzeichen, aber eben nur da........

gebe keinerlei garantie für ein vernünftiges aussehen meines posts :-))

bin selber gespannt, welcher klein-und großbuchstabenmischmach mich nach dem veröffentlichen erwartet........

übrigens:
da ich momentan noch  weitaus mehr im garten als am brenner bin, oder neue federvögel produziere,  überwiegen derzeit die gartenbilder.

nicht jeder ist jedoch gartenfan und interessiert sich dafür, deshalb werde ich  in den nächsten tagen einen separaten gartenblog einrichten.

heute aber nochmal hier ein paar herbstliche impressionen

erinnert ihr euch noch an das foto mit den winzigen früchten, wo die trauben noch nach oben standen, anstatt zu hängen?

inzwischen sind diese supersaftigen, leckeren trauben daraus geworden!
und sie hängen nach unten----wie sich das für eine weintraube gehört :-))

20 dieser vollbepackten, prallen weintraubentrauben hängen an einer einzigen pflanze---und das im norden unserer republik.
ich find´s toll!!



trotz der ewigen regenschauer---die uns aber nicht davon abhalten, im garten zu werkeln---widerstehen viele blüten im blumen-und kräuterbeet dem dauernaß






der zierwein beginnt sich zu färben...



die kermesbeere zeigt ihren leuchtenden fruchtstand...



und die rispenhortensie zeigt wunderschöne farbnuancen an einer einzigen pflanze...





mein fenchel wollte wohl in diesem jahr die wolken küssen...


zum schluß könnt ihr sehen, was wir aus der ehemaligen sandkiste unserer kinder und enkel gemacht haben.
sollte jetzt noch ein weiteres enkelkind kommen, wird es sich mit einem großen mörtelkübel mit spielsand begnügen müssen.

selbst schuld.........hätte ja früher kommen
können :-)))
(hallo maren, grins, wink mit dem zaunpfahl)



ein uralter scarabeus hält wache

das war´S für eben.

ich geh jetzt raus und setze noch etwa 150 weitere blumenzwiebeln, hab ich gestern nicht mehr geschafft.
unsere zahlreichen wühlmäuse warten bestimmt schon sehnlichst auf ihr alljährliches festmahl, grummel.
aber ein paar lassen sie dann doch übrig, bestimmt nur, damit wir nicht zu verärgert sind und wieder neue zwiebeln setzen!

klappt ja die taktik,wie man sieht

trotz grauem himmel und frischem wind wünsch ich euch allen einen schönen septembertag
eure gaby

nachtrag:
die riesige wurzel stammt aus einem wald bei korbach.
möchte echt mal wissen, ob wir es jemals schaffen, einen waldspaziergang zu machen, ohne unser auto mit steinen, wurzeln, baumstumpen oder sonstigen fundstücken vollgepackt zu haben :-)
diese riesenwurzel konnte überhaupt nur mit, weil wir einen vw-bus haben!

trotzdem paßte kein blatt mehr ins auto, denn die fahrt diente eigentlich nur dazu, die aus dem urlaub kommende  tochter und ein enkelkind vom flughafen und gleichzeitig das andere enkelkind aus dem feriencamp abzuholen.

also: auto eigentlich schon voll mit menschen und koffern!
aber eine ausgiebige rast, weg von der autobahn,  muß bei sooooo vielen stunden fahrt schon sein und wenn man dann über so ein tolles stück "stolpert" kann man es doch nicht einfach dort liegen lassen .........neeeeiiiiiiiin..........!!!!


Samstag, 18. September 2010

Jetzt versteh ich gar nix mehr......

wieso kann ich nur großbuchstaben schreiben, und sobald ich es veröffentliche sind sie klein; ZUMINDEST TEILWEISE??????????????

ICH werd verrückt, was ist das für ein durcheinander???

Dienstag, 14. September 2010

Liebe Mitblogger

hallo liebe bloggerinnen und blogger,

zunächst einmal DANKE für eure lieben rückmeldungen zu der VÖLLIG UNBEKANNTen  schönheit.

viviane hat des rätsels lösung gefunden:

einjähriges berufskraut.......DAS ist es!

seeehr aussamungsfreudig und wurzeln, die einen meter lang werden.........
uiuiuiuiui........ich glaub ich geh mal gleich in den garten.......

hab ja vor dem haus einen wald mit einer lichtung, dort werde ich die schöne einquartieren.

dort kann sie ungestört wachsen, sich vermehren soviel sie will und wir können sie beim essen immer durchs fenster bewundern :-)

vielen, lieben dank viviane für deine recherche!

ich finde es soooooo toll, dass sich in unseren blogs wildfremde menschen für die probleme und fragen anderer interessieren, egal auf welchem gebiet!

ich wünschte mir nur viel mehr zeit, um ausgiebiger bei euch zu stöbern und natürlich auch zu kommentieren.
vielleicht, wenn ich alt und grau bin und nicht mehr weiß, wohin sonst mit all meiner freien zeit?
momentan bin ich leider nur alt und nur grau :-)))))

bäääääääähhhhhhh.........uuuuuund blöd, weil alles klein geschrieben :-((

egal, da müßt ihr jetzt durch ;-)

einen schönen tag wünschen euch

gaby und nico (mein sprechender rosakakadu)

Samstag, 11. September 2010

Völlig unbekannt.....

.....ist mir diese Pflanze!

Sie war als kleines Pflänzchen mit in einem Topf von gekauftem Sommerflieder. Jetzt ist sie etwa 60cmhoch.
Hab ich da nun ein Unkraut gepflanzt, oder ist das eine Staude?

Nachdem ich vor Jahren, ebenso unwissend, mal eine hübsch gelb blühende Pflanze in mein Staudenbeet gesetzt habe, bin ich jetzt etwas vorsichtig und skeptisch, denn die gelbe "Schönheit" wuchert inzwischen üüüüüüüberall in unserem Garten.

Jedes Jahr aufs Neue ziehe ich die Pflanzen, sobald ich sie entdecke, aus der Erde.
Aber immer wieder kommen neue. Sie muß sich im ersten Blühjahr millionenfach ausgesamt haben.

Das möchte ich mit der "Neuen" nicht nochmal erleben!

Wer also weiß, was ich mir da eingehandelt habe?  Mein Daumen auf dem einen Foto ermöglicht Euch einen Größenvergleich zur Blüte.

Tschaui Eure Gaby

Donnerstag, 9. September 2010

Neues gibt es.....

zu berichten und natürlich auch zu zeigen!

Die Produktion von Maiskolbengürkchenolivenkäsewürfelpellkartoffelpieksern läuft :-)))

Allerdings ohne Foto von den bereits geperlten, denn grad hatte ich sie fertig montiert, da kam meine Tochter zu Besuch und mußte sie natürlich unbedingt und sooooofort haben.

Und was macht eine liebende Mama? Natürlich!!!!!! Sie erfüllt Töchterchens dringenden Wunsch.

Töchterchen macht sich ---glückselig strahlend--- auf den Heimweg, leider B E VO R die Mama bemerkt, dass sie vergessen hat zu fotografieren!!!!!

Mennooooooooo........................................................................................................................................
Aber ein Piekser war zum Glück noch nicht fertig, drum gibt´s wenigstens davon ein Bildchen



Die Perle ist am Ende des Dorns gearbeitet (also ein Loch), hat 34 gramm und ist 7,3 cm lang.
Brenner: Hothead = Eingasi

Die Dinger sind echt klasse, aber total ungeeignet, wenn jemand die Absicht haben sollte, eine Grossproduktion zu starten, um sie zu verkaufen!
Welche Hausfrau würde denn ---bei der gängigen Preisberechnung von etwa 1,-Euro pro Gramm fertige Perle--- über 30,-euro für solch ein "Gürkchengäbelchen" auf den Tisch legen wollen???????? :-o

Weil sie aber als Mitbringsel oder als Geschenk, z.b. zusammen mit einer Flasche Rotwein, einem Stück Käse und einem Glas Oliven ideal sind, produziere ich fleißig weiter!

Tschaui Eure Gaby 

Samstag, 4. September 2010

Das gibt es tatsächlich noch.....

......einen ganzen Tag ohne einen einzigenTropfen Regen!
So wie er angefangen hat, ging er auch am Abend zu Ende: Mit Sonne!!!!!!!







Bei solch einem Wetterchen war natürlich nix mit am Brenner sitzen oder Fädelarbeit, bzw. Pieker einkleben in die Maiskolbenhalterperlen :-))

Erst soooooooooooo viel Nässe und jetzt Wärme...........ich konnte im Garten sitzen und den Wild/Unkräutern beim Wachsen zusehen.

Meinem Kräutergarten hat der endlose Regen zum Glück nicht geschadet und so habe ich am Abend die Schere geschnappt, um zwei Hände voll frische,bunt gemischte Kräuter für ein feines Süppchen zu schneiden.

Der Fenchel ist in diesem Jahr fast 2m hoch und auch Bergbohnenkraut, Pimpinelle, Zitronenverbene, Currykraut und wie sie alle heißen, sind sehr üppig gewachsen---was auf unserem Heidesand nicht die Regel ist, leider.
Alles ist so reichlich vorhanden, da konnte ich es mir nicht verkneifen, ein kleines, frisches, wunderbar duftendes Kräutersträußlein zu binden.






Die Suppe war übrigens leeeeeeeeeecker!

Ein wunderschönes Wochenende wünscht Euch
Gaby

Freitag, 3. September 2010

Mögt Ihr auch so gerne.....

.....Maiskolben........kurz in kochendem Wasser gegart und dann in selbstgemachter Kräuterbutter gewälzt?
Hhhhhhmmmmmmm........ leeeeckeeer!

Damit man sich an dem heißen Teil nicht die Finger verbrennt während man es abknabbert, habe ich bis jetzt so häßliche,  rosafarbene Plastikpiekser gehabt, die man in die Enden des Kolbens gesteckt hat.

Heute hatte Beate aus dem Perlentreff eine geniale Idee:
Von einem Nagel wird der Kopf abgeknipst und das stumpfe Ende dann in den Perlenkanal einer Glasperle geklebt.

Voila..........ein richtig chicer Maiskolbenhalter ist fertig.
Den Nagel muß ich morgen noch einkleben, heut gibt´s die Perlen "pur" zu sehen

Gute Nacht und bis bald
Eure Gaby




Die haben so einen Spaß gemacht, da mußte ich gleich noch welche herstellen. Sind auch perfekt für Käsehäppchen, als Griffstück für einen Pellkartoffelpieker usw.
Länge etwa 6 bis 7cm
Fotos folgen morgen, zusammen  mit den anderen