Welt der kleinen Kostbarkeiten

Welt der kleinen Kostbarkeiten.............................................. Welt der kleinen Kostbarkeiten......................................Welt der kleinen Kostbarkeiten......................................

Donnerstag, 28. April 2011

Weiter geht´s........

.........und auch voran :-))

Der Flur ist inzwischen geschafft, die Diele gerade in Arbeit.

Wer gucken mag.......bitte sehr.........

Der Flur vorher:




........und S O O O sieht er jetzt aus:





Das "Bücherregal" im Hintergrund ist übrigens gar kein Regal, sondern eine Türtapete. Wir haben sie beklebt, da sie einige Macken hat und nicht mehr so ansehnlich war. Dort geht es weiter ins Schlafzimmer.



 Die kleinen Bilderrahmen, rechts neben der Tür, habe ich bei der ganzen Räumerei in einer Schublade gefunden.
Erst wollte ich sie in den Müll werfen...so miserabel sahen sie aus, graubraun bepinselter gips, fleckig und unansehnlich, aber dann kam mir die Idee, es mal mit ein bißchen weißer Farbe zu versuchen.

Es brauchte allerdings 4 Anstriche, denn immer wieder schlug die untere Farbe durch.

Und siehe da..... es sind doch richtige kleine Schönheiten daraus entstanden, oder nicht?

Jetzt brauche ich nur noch ein paar hübsche kleine Motive auf nicht zu dünnem Papier, denn die Rahmen haben ja keine Glasabdeckung.

Bei den Motiven dachte ich an Abbildungen von alten englischen Rosen. Was meint Ihr?
Hab mal vom Flohmarkt ein Rosenbuch von Hans Christian Andersen mitgenommen. Dort sind wunderschöne Röschenbilder drin.
Vielleicht schnippele ich da welche aus, obwohl......eigentlich ist es schade um´s Buch, hmmm......

Bis bald Ihr Lieben
Eure Gaby

Samstag, 16. April 2011

Vorher.....nachher.....

......und kaum wiederzuerkennen nach all dem Dreck und Chaos auf 45qm an Wand, Decke und Fußboden, stöhn.
Das VORHER ( zumindest das gerade noch eben so vorzeigbare, ansonsten sah es einfach zuuuuuuuu schlimm aus), habt ihr gestern ja schon gesehen.......heut also das Nachher :-)

Tataaaaaaa,  unser renoviertes Wohnzimmer------das Erste von all den anderen, die noch folgen

















Fortsetzung folgt:-))

Euch allen ein traumhaftes Wochenende!

Ich verschwinde jetzt wieder in meinen, bereits von der Wand gerissenen, Tapetenbergen auf der Diele

Eure Gaby

Freitag, 15. April 2011

Jaaaaaaa...sie lebt noch, sie lebt noch..........

........sie lebt noch.............jaaaaaaa............................

Huuuuuuhuuuuuuu ihr Lieben, ich lebe tatsächlich noch, aber soll ich Euch mal zeigen
W I E ??????






Seeeeehr einladend, nicht wahr?

Ich kann Euch sagen:
Eine Rumpelkammer ist nichts dagegen, lach!

Des Rätsels Lösung:
Wir renovieren seit Wochen unser gesamtes Haus! Einen Raum nach dem anderen.
Und weil überall eine neue Wärmedämmung an die Decke gebracht wird, (unser Haus ist schon ein bißchen älter und noch nicht nach den neuesten Wärmedämmwerten gebaut), gibt das eine Meeeeeeenge Staub!

Außerdem soll  fast überall neuer Teppichboden oder neue Fliesen rein.
Also:
A L L E Schränke leerräumen, Inhalt in Kisten verpacken, Kisten irgendwo so stapeln, dass man sich nicht selbst den Durchgang verbaut, und dann auch noch sämtliches Mobiliar raus aus dem Zimmer und in den anderen Räumen abstellen.

Ich kann Euch sagen, das ist echt eine logistische Aufgabe. Schließlich muß man in der Zwischenzeit ja noch irgendwie in die anderen Zimmer kommen können.
Ist ja nicht wie bei einem Umzug----da werden die Kisten und Möbel in den LKW geladen und stehen einem nicht mehr im Weg.........

Als im Wohnzimmer 45qm neuer Teppichboden verlegt werden sollte, wanderten die Schrankwand und die Couchgarnitur mal kurzerhand auf die Terasse, lach.

Zum Glück hatten wir an dem Tag strahlenden Sonnenschein.
Sonst wär es echt eng geworden, im wahrsten Sinn des Wortes!


Die beiden Teppichverleger waren toll!
Zuerst wurde die Teppichbodenrolle reingewuchtet, ausgerollt, ausgerichtet und wieder zur Hälfte zurückgeklappt, damit der Kleber auf den Boden gebracht werden konnte.
Dann Teppich drauf und die andere Hälfte ebenso.
Jetzt noch alles am Rand passend zuschneiden und ratz fatz waren sie fertig.

Ich hab Bauklötze gestaunt, wie schnell das ging. Normalerweise verlege nämlich ICH bei uns Teppichboden.
Nur bei der Größe des Wohnzimmers, noch dazu mit einer Nahtstelle, da es L-förmig ist, hab ich gestreikt.
Ich glaub, ich hätte 2 Tage dafür gebraucht........





Inzwischen ist das Wohnzimmer komplett fertig und auch ein weiteres Zimmer.
Derzeit müssen die alten Tapeten auf der Diele dran glauben.
Einweichen, abziehen und hartnäckige Stellen abpulen, bzw. mit dem Spachtel abkratzen. Leider überwiegen die hartnäckigen Stellen..........eine wirklich besch..............Arbeit.

Ihr seht also, hier gibt´s derzeit jeden Tag auf´s Neue Chaos, Dreck und ne Meeeenge Arbeit.

Das wird auch noch eine ganze Zeit so bleiben. Wir schätzen mal, dass wir so im Herbst fertig sein werden.
Speziell das Bad wird noch eine große Sauerei, denn das kommt komplett neu. Fliesen an der Wand und auf dem Boden, Dusche Waschbecken, Toilette, Schränke, also ALLES.

Trotzdem werd ich mich zwischendurch immer mal wieder hier melden und Euch das Chaos, bzw. die Fortschritte zeigen.
Und natürlich auch mal das Ein oder Andere Foto unserer "neuen" Räume.
Ich weiß ja, Ihr seid neugierig :-))

Bis dahin ganz liebe Grüße und falls Ihr mich manchmal vermißt, Ihr wißt ja jetzt, wo Ihr mich findet :-))

Eure Gaby