Welt der kleinen Kostbarkeiten

Welt der kleinen Kostbarkeiten.............................................. Welt der kleinen Kostbarkeiten......................................Welt der kleinen Kostbarkeiten......................................

Mittwoch, 15. Februar 2012

Klein Suleika ließ uns heut ein wenig zittern.....

......denn am Nachmittag mußten wir zum 82. Geburtstag meiner Mom.
Und das hieß:
Suleika würde,  zum ersten Mal seitdem sie bei uns ist, mehrere Stunden allein bleiben müssen.

Ja und.............? werden jetzt sicher einige von Euch sagen.

Ja, schon richtig diese Frage, denn im Allgemeinen können Katzen sehr gut mal alleine bleiben. Das weiß ich auch!

Aaaaaaber............. Suleika ist ja nicht bei uns von klein auf aufgewachsen, wir "kennen" sie und ihre Verhaltensweisen also noch gar nicht so richtig. Was wird sie anstellen, so ganz ohne Aufsicht?

Und außerdem ist sie mir bis jetzt jeden Tag auf Schritt und Tritt gefolgt. Kaum schleiche ich mich
---während ich der Meinung bin, sie schläft---
aus dem Zimmer, schon höre ich Sekunden später ein kläglich fragendes
 Mauuu.....? Mauuu.......?
Erst wenn sie mich entdeckt, schlägt das fragende Mau in ein erleichtertes "Miaouuuu" um und Kätzchen setzt, legt oder stellt sich so dicht wie möglich an meine Beine.
Natürlich soll man Tiere nicht vermenschlichen, aber ich habe echt das Gefühl, sie hat Angst davor, allein gelassen zu werden.
Wie wird sie also reagieren, wenn plötzlich niemand mehr da ist?

Und nun sollte sie gleich einen ganzen Nachmittag und Abend alleine bleiben.

 Was würde sie anstellen? Würde das neue rote Sofa "dekorative" Kratzstreifen aufweisen, aus Frust, weil niemand auf ihr Rufen antwortet? Würden die Fensterbänke endlich von all der überflüssigen Deko befreit werden und stattdessen den Fußboden zieren???
Oder würden wir,  aus Protest für´s alleingelassen werden, beim Nachhausekommen gar K......häufchen überall auf den neuen Teppichböden verteilt vorfinden?????

Es half alles nichts, wir mußten weg..........ohne sie mitzunehmen, denn meine Mom ist schwere Allergikerin. Ob auch gegen Katzen ist unbekannt. Da wollten wir auf keinen Fall was riskieren.
Es war eine schöne Feier, aber unsere Gedanken waren zur Hälfte zu Hause. Was würde unsere Süße wohl gerade machen? Suchend und wehleidig maunzend durchs ganze Haus laufen......................?  Kläglich miauend an der Tür sitzen...............? Oder doch nur dafür sorgen, dass wir die nächsten drei Tage damit zubringen müssen, das Haus wieder in Ordnung zu bringen??????

Nach 7 Stunden Abwesenheit, öffneten wir mit gemischten Gefühlen unsere Haustür..........................

Das, was wir dann sahen, DAMIT hatten wir jedenfalls NICHT gerechnet !!!!!!!!!!!!!
Hätt ich doch bloß meine Kamera schußbereit in der Hand gehabt :-((((((((((



Da saßen, 2m hinter der Tür,
---wie Pat und Patachon---
Chanell und Suleika einträchtig dicht nebeneinander und schauten uns vorwurfsvoll an. Ich schwöre: das war ein vorwurfsvoller Blick, nichts anderes!!!!

Tja, und statt freudestrahlend zu uns zu kommen, standen beide gleichzeitig auf, drehten uns ihren Allerwertesten zu und stolzierten, hoch erhobenen Hauptes, davon........................................

???????????????????????????????????????????????????????????

Und wieder einmal habe ich erfahren dürfen, wiiiieeee beleidigt unsere kleinen Fellnasen doch sein können!
Zum Glück konnte ich Suleika kurz darauf mit Streicheleinheiten "becircen" und wieder mit ihr kuscheln :-)
Ich frag mich jetzt grad, wem die Kuscheleinheiten wohl mehr gefehlt haben in den paar Stunden......ihr oder mir????? :-)))

Ach ja, das Haus sieht übrigens aus wie immer. Alles sauber, ordentlich und heile!!!

FEUERPROBE BESTANDEN   !!!!!

Während ich Euch schreibe, liegt meine Süße wieder, wie üblich, neben mir auf der Couch, oder geht, wenn ich mal muß,  mit mir zur Toilette. Jedenfalls weicht sie mir nicht von der Seite.

Und Chanell???
Die ist, wie ebenfalls üblich, wieder mal nicht auffindbar. Ich glaub, sie will nicht, dass wir mitbekommen, wie gut ihr die kleine "Neue" gefällt :-))

Na, dann müssen wir eben bald mal wieder wegfahren, lach.

Jetzt geh ich noch ne Runde kuscheln, hab Entzugserscheinungen, hihihi.













Kommentare:

RosIna´s Allerlei hat gesagt…

Och ,die Fellnasen sind doch so goldig !!Wir hatten schon mal 2 .Da ist alles eingetroffen was du befürchtet hattest .Die konnte man nicht alleine lassen .Unsere 2 legen sich einfach hin und schlafen .Nur wenn wir nach hause kommen strafen sie uns auch erst mal mit "Liebesentzug ".Nur das halten sie selber nicht lange aus .LG Ina

alice hat gesagt…

ach war die Geschichte spannend! Toll vor allem, dass sie nichts kaputt gemacht haben, die zwei Süssen.

Also wenn du Lust hast, kommst mal einen Abend zu mir rüber, brauchst ja nun keine Angst mehr haben :-)

Liebe grüsse, Alice

Johanna hat gesagt…

Hallo,
das ist doch eine positive Überraschung. Ich bin sicher, dass du für sie sowas wie eine Katzenmama bist. Du hast ihr Futter gegeben und sie "gewaschen". Sowas machen nuuuur Katzenmamas und auf die muss man aufpassen, damit man die nicht mehr verliert.
Schöne Grüße, Johanna

Elisabeth hat gesagt…

Das finde ich spannend wie Du das geschrieben hast und wie liebevoll vor allem. Bitte mehr, mehr, mehr :-)

Herzliche Grüsse
Elisabeth