Welt der kleinen Kostbarkeiten

Welt der kleinen Kostbarkeiten.............................................. Welt der kleinen Kostbarkeiten......................................Welt der kleinen Kostbarkeiten......................................

Donnerstag, 22. November 2012

VORHER ---NACHHER Fotos...........


.......ob von Frisuren, Wohnraumgestaltung, Dekorationen oder eben im Garten, sehe ich mir immer besonders gern an.

Heut hab ich´s mal insoweit abgeändert, dass ich euch einen Engel zeige, wie er VOR der Fertigstellung und wie DANACH aussah-, bzw. jetzt aussieht :-))

Habt ihr Lust, euch das anzuschauen?
Na, dann schnappt euch auch ein Glas schönen, heißen Tee -----mit Kandis, Milch oder Zitrone?----- wir müssen nämlich in den Garten. Kommt mit...................................


Draußen ist es heut sehr ungemütlich grau und feucht...... ein leckerer Tee ist da genau richtig, während ihr mir beim Arbeiten zuschaut ;-)

Unten seht ihr sämtliche "Zutaten" für den Engel :-)

Ihr fragt euch bestimmt jetzt grad, ob ich mich da irgendwie verschrieben hab, weil........................wie soll aus all dem Zeugs ein Engel entstehen ?????????

Gemaaaach...gemaaach.....................das wird schon :-)) Laßt euch überraschen!

´Gebraucht werden:
Ein Stück Baumstamm in beliebiger Länge.
Ein kurzes, dünnes Aststück
Hammer, Seitenschneider, Wickeldraht, ein langer Nagel,
eine Plastiktüte, Zeitungspapier, Birkenreisig und...........
upps.........ich hab vergessen das benötigte Moos mit dazuzulegen :-(

Zuerst werden aus den Birkenzweigen ......

.....zwei gleichlange Strippen gewickelt.
Das werden die Flügel.
Die Länge der Strippen muß also der Länge des ausgewählten Baumstamms
angepaßt sein. 

Aus einer weiteren , mit Draht umwickelten Birkenreisigstrippe wird jetzt ein Ring gebogen
und mit dem Draht fixiert.

Nun soll solch eine Kugel, der spätere Kopf, entstehen.
Dafür wird.......

........Zeitungspapier leicht zusammengeknüllt.......

.......und ebenfalls mit dem Wickeldraht, schichtweise,  zu einer Kugel geformt.
Der fertige Papierkugelkopf sollte ein wenig kleiner sein,
als für den Baumstamm notwendig, da ja noch moos darüber kommt.

Hat die Papierkugel die gewünschte Größe, wird sie in eine Plastiktüte gesteckt,
um die zusammengeknüllte Zeitung vor Nässe zu schützen.
Wiederum mit ein paar Windungen Draht fixieren.
Zum Schluß kommt noch eine dicke Schicht Moos darüber, bis nichts mehr von der Tüte zu sehen ist.
Lediglich dort, wo sich später der "Halsansatz" befindet, wird ein kleiner Fleck moosfrei gelassen.
Jetzt kann der Draht abgezwickt werden.

Jetzt werden die langen Birkenreisigstrippen flügelförmig gebogen und an dem Stamm befestigt.
Vorzugsweise nimmt man dafür Krampen.
Da wir blöderweise leider grad keine im Haus hatten, hab ich sie erstmal provisorisch mit Draht angebracht.
Das ist natürlich nicht schön, denn der Draht sieht einfach doof aus.
Aber für den Moment mußte es so gehen.  

Das dünne Aststück wird mit Hammer und Nagel jetzt so in dem dicken Stamm befestigt,
dass noch ein Teil des Nagels oben herausschaut. 

Der kleine moosfreie Fleck an der Kugel wird jetzt fest auf den herausstehenden Nagel  gedrückt.
Sollte der Kopf zu wackelig sitzen,
kann er mit etwas Heißkleber befestigt werden.
Die Kugel ist übrigens ringsum grün, irgendwas hat da reflektiert beim fotografieren :-(

Zum Schluß bekommt der fertige Engel noch seinen Heiligenschein aufgesetzt.

Jetzt könnt ihr euch ein schönes Plätzchen für den Engel suchen
und seine Umgebung noch
mit Moos, Zapfen, Tannengrün,
einem Stern oder großen Weihnachtsbaumkugeln usw. dekorieren.
Das hab ich heute leider nicht mehr ganz geschafft,
 denn mittlerweile war es schon so dunkel geworden, dass ich
das Foto für euch nur noch mit Blitz machen konnte.
Übrigens:
Auch ein zweiter, kleinerer Engel daneben macht sich gut!

Viel Spaß beim Nacharbeiten
wünscht euch
Gaby

PS: Neue , herbstliche Gartenimpressionen gibt´s im Blog "Romantik-Garten"




Kommentare:

Isi Merkel hat gesagt…

wow gaby, das ist ja schön.
kann ich mir supergut vorstellen, mit dem zweiten, etwas kleineren engel daneben.
tolle idee.

liebe grüße, isi

Johanna hat gesagt…

Hallo Gaby,
whow, das ist ja schon eine handwerkliche Meisterleistung. Dieser Engel ist für die Außendeko sehr hübsch. Danke für die Anleitung.
Schöne Grüße, Johanna

7ter Stock hat gesagt…

Liebe Gaby,

der Engel ist ja toll. Danke für dein Kommentar. Ich habe trotz Zeitmangel schon das neue Projekt im Wohnzimmer, Größe 2 Meter, mehr wird noch nicht verrraten.

Liebe Grüße aus dem 7ten Stock, deine Katrin

Elisabeth hat gesagt…

Liebe Gaby

das ist wieder eine ganz tolle Idee von dir. Gratuliere. Der Engel sieht in deinem Garten sehr geschmackvoll aus.

Liebe Grüsse
Elisabeth

Margrit hat gesagt…

Liebe Gaby
ich danke dir ganz herzlich für deine so lieben Zeilen zum kleinen Erdenbürger Silas,ich habe mich sehr gefreut ...siehst du ,ich habe auch 3 Kids und hätte gerne mehr gehabt :-))) ging leider nach 3 x Kaiserschnitt nicht mehr !!!
Dein Engel ist wunderschön,ein so tolle Idee ,sieht so wunderschön aus !

ich werde dich nun auch bei mir verlinken,dein Blog ist super !!!
Herzlich grüsst dich
Margrit

Die Verfasserin hat gesagt…

Liebe Gaby,
hübsch ist er geworden, dein Engel :-)
Ts..., was Du so alles fertig bringst. Ein echtes Multitalent! :-)
LG,
Silke

Happy-Sonne hat gesagt…

Liebe Gaby
Eine geniale Idee!
Dein Engel sieht wirklich super aus. Ganz toll!
Eine glückliche Restwoche wünscht Dir Yvonne

Christa J. hat gesagt…

Gaby, in deinen Garten bin ich jetzt gerne mitgegangen und habe deine schöne Bastelei bewundert, der Engel ist wirklich wunderschön geworden. :-)

Liebe Grüße
Christa

Senna hat gesagt…

Hallo,

eine wunderbare Idee und ein sehr schön natürlicher Engel ist Dir gelungen :) - vielen Dank für die sehr guten Anleitungsschritte!
Einen schönen und gemütlichen 1. Advent!

Liebe Grüße von Senna

Happy-Sonne hat gesagt…

Liebe Gaby
Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog. Ich wünsche Dir eine glückliche Woche und grüsse Dich herzlichst Yvonne