Welt der kleinen Kostbarkeiten

Welt der kleinen Kostbarkeiten.............................................. Welt der kleinen Kostbarkeiten......................................Welt der kleinen Kostbarkeiten......................................

Donnerstag, 31. Dezember 2015

Zeit....Ruhe....Besinnlichkeit....

.....am 2. Weihnachtsfeiertag hatten wir sie und konnten es, trotz pünktlich zu Heiligabend einsetzender,  starker Bronchitis meinerseits :((, genießen.
Die vergangenen Monate, seit Mai, waren sehr schwierig.
Mama machte uns grossen Kummer......Demenz und Depressionen ließen es ihr zeitweise richtig schlecht gehen. Sie konnte sich nach Papas Tod einfach nicht mehr aufrappeln.
Anfang Dezember hatten wir schon Sorge, sie würde Weihnachten nicht mehr bei uns sein.
Obwohl sie sehr schwach ist, hatten wir sie am 1. Feiertag einfach zu uns geholt und...kaum zu glauben...sie ist, auf eigenen Wunsch, bis 22 Uhr geblieben. Es war soooo schön, sie nochmal so gut gelaunt zu erleben und vor allem zu sehen, dass sie endlich, nach vielen Wochen, mit Genuss eine akzeptable Portion Gänsebraten mit drumherum gegessen hat. Nach 10 Kilo weiterer Gewichtsabnahme besteht sie ja nur noch aus Haut und Knochen.
Ihre Enkel und Urenkel, samt winzigem Babyhund, waren ebenfalls da und so haben wir einen, zwar turbulenten, aber schönen
 1. Weihnachtstag gehabt.
Die letzten 2 Jahre ist wirklich eine Unmenge an traurigen Dingen in unserem Leben passiert und hat mich immer wieder davon abgehalten, meine Blogs regelmäßig weiterzuführen. Auch jetzt verspreche ich vorsichtshalber lieber keine "Besserung" für das kommende Jahr, aber wer mag, kann sich zumindest heute noch ein paar Bilder meiner Weihnachtsdeko ansehen. In wenigen Tagen ist die dann auch schon wieder Geschichte.
Aber Vorsicht, ich sorge vor........Bilderflut,  lach. Wer weiss schon, wann ich wieder dazu komme, hier zu posten.
Wobei es ja bisher nicht wirklich an ein paar Minuten Zeit dafür gehapert hat, sondern eher daran, dass ich diese freien Minuten dann doch lieber mit anderen Dingen ausgefüllt habe,  als an meinem Blog zu basteln.
Entspannung fand ich oft bei der Umgestaltung unseres ehemaligen Gänse-und Hühnerauslaufs.
Inzwischen ist dieser Gartenteil zu 95 Prozent fertig. Auch diese Fotos bin ich ja noch schuldig.

Jetzt aber werde ich erstmal versuchen, für ein paar Stunden mein Bett zu verlassen. Ziemlich hohes Fieber seit vergangenem Sonntag zwang mich dann doch in die Federn :(

Euch Allen alles Gute für 2016, bleibt vor allem gesund und feiert mit euren Lieben fröhlich in ein hoffentlich

GUTES NEUES JAHR




Weihnachtstafel

Mama mit Baghira


Kissen selbstgemacht aus Fleecedecken


Mama lacht.Endlich mal wieder





Statt Adventskranz






Unser neues Kaminholzregal....ganz aus Glas


Noch mit den "alten" Kissen










Ganz oben eine Minikrippe aus weißem Marmor

Stern, gefaltet von meiner Enkelin. Danke Püppi, er ist so toll

Wer kennt sie noch.
Die snowbabies von Goebel.
Leider hab ich sie erst entdeckt, als sie schon nicht mehr neu hergestellt wurden. Hätte gern mehr davon gesammelt

Bis zum nächsten Jahr :)

Mittwoch, 29. Juli 2015

Maaaaaaan........ :((

.....jetzt bin ich aber sauer.
 Bei meinem Post " Auch heute wieder", fehlt der letzte Rest plötzlich.
Er war doch die ganze Zeit da Mennnnnoooooo.......

Hat das zufällig jemand von euch gespeichert und könnte es mir zusenden? Geht das überhaupt??  Ich wünschte, ich wär 20 und könnte Computerfachfrau studieren, dann hätt ich die große Ahnung und wär allwissend auf diesem Gebiet.

Damit's kein Post ganz ohne
Foto ist......

Ein Stück vom Drachenbach, der im oben genannten Post ganz versteckt lag, weil er aus der Fotografierposition nicht zu sehen war.

Wenn das nicht klappt mit dem fehlenden Rest, muß ich ihn halt aus dem Gedächtnis nochmal einfügen, grummel :((

Euch einen schönen Tag
Hier ist es kühl und regnet
Komm gefälligst zurück Sommer!!!
Müssen ja nicht gleich wieder 40 Grad sein

Eure, heute etwas angesäuerte, Gaby


Freitag, 24. Juli 2015

Hier spukt es.....

.......bei Euch auch?

Der Himmel ist blau und ohne Wolken und dennoch regnet es.
Vor zwei Jahren hatten wir das schonmal, da lag ich gerade gemütlich am Waldbach auf der Liege.
Ich dachte, mein Mann hätte den Sprenger angestellt. Aber nein......die Tropfen kamen tatsächlich aus einem wolkenlosen Himmel.

Doch nicht nur von oben spukt es...........neeeee........bei Blogger auch. Erst dachte ich nämlich, ich sei zu blöd zum Kommentieren, weil die armen Kommentarempfängerinnen mein Geschreibsel gleich mehrfach bekamen :(( öööörrgsss
Aber dann geschah das auch, als bei mir Kommentare hinterlassen wurden.
Puuuhhhhh......Glück gehabt, lach. Bin also nicht allein mit diesem Spuk.

Damit es hier aber nicht nur langweiligen Text gibt, schnell noch ein paar gemischte  Fotos aus der letzten Zeit

Am Seerosenteich im Regen. Schon länger her...heut regnet es ja aus BLAUEM Himmel.


Steine ...... jeder davon "hat" was und mußte mit :) 


Hier werden wir auch dieses Jahr wieder, bei hoffentlich solch einem Traumwetter,  unseren Urlaub verbringen.
Diesmal nur leider nicht mehr mit  Mama und Papa

Aber auch Sturmunwetter......

......und schwere Gewitter, haben hier oben, in 1200 m Höhe, ihre ganz besondere Stimmung

Danach ist es meist ganz schnell wieder schön

Dann lassen wir uns, bei herrlicher Aussicht, vom supernetten Personal verwöhnen.
Oder wir sind unterwegs, nach Lindau am Bodensee z.B.
oder wir machen es uns auf unserem Balkon gemütlich und genießen das Kuhglockengeläut,
oder wir suchen uns ein ruhiges Eckchen auf der großen, hauseigenen Sonnenalm mit ihren vielen Liegen,
oder wir erleichtern eine Sennerei um etwas leeeeeeckeren Bergkäse und sahnige, frische, kühle Milch,
oder.....oder......oder.....
Ich freu mich schon sehr darauf, nach all der schlimmen Zeit, auch wenn die Erinnerungen bestimmt einige traurige Momente hervorrufen

Bis es allerdings soweit ist, sehe ich im Garten den Vögeln zu, wenn sie sich in ihrem eigenen "Pool" erfrischen,

......oder ich buddele

weiter in unserem Urwald
......ooooooder, 

.....ich liege faul auf einer der zahlreich im Garten verteilten Li.egen und gebe mich dem süßen Nichtstun hin ;)
(Update: Uff....geschafft, alles was plötzlich weg war, ist jetzt wieder neu hier reingebastelt. Hoffentlich verschont mich Blogger in Zukunft mit solchen "Spielchen" )




Mittwoch, 22. Juli 2015

Auch heute wieder.....

.....was für ein Wetterchen :) Daumen hoch :))

Tipp:Anklicken zeigt euch die Fotos in voller "Pracht" ;)

Zwar müssen wir ein wenig Möbel rücken und schleppen, wenn meine zweitälteste Tochter nachher kommt um mir dabei zu helfen, aber die Pizza, die sie mitbringt, werden wir hier erst genießen......auf unserer Terasse.


Brücke zur Terasse über unseren Entengrützeteich....kein Wasser zu sehen :(( muß ich dringend mal wieder abkeschern

Obwohl sie die meiste Zeit des Tages in praller Sonne steht, scheint sich die Hortensie seit vielen Jahren sehr wohl zu fühlen an ihremPlatz

Das große Klangspiel, mit seinen vollen, satten Tönen großer Kirchenglocken, liebe ich heiß und innig. 

Mitte: Dielenfenster
Links: Terassentür vom Hausflügel, wo Schlafzimmer, Bad, kleiner Flur und mein Arbeitszimmer untergebracht sind
Rechts: Terassentür und ein Fenster vom Wohnzimmer 

Blickrichtung ehemaliger Gänsestall, den wir gerade neu gestalten, da es keine Gänse und Hühner mehr gibt.
Bilder von den Umbaufortschritten im nächsten Post


Den Teakholztisch hab ich vor kurzem mit farblosem Holzschutz behandelt. Großer Mist.... mach ich niiiieee wieder. Die natürliche Patina gefiel mir viieel besser. 

Die Hortensie, dren genauen Namen ich allerdings nicht sicher weiß. Sie überraschtmit den verschiedensten Farben während der Blütezeit:
Von grünweiß zu weiß, über hellrose zu bleu und dann fliederfarben, jeweils in unterschiedlichen Schattierungen.
Eine wundervolle Hortensienart!!


Die Blümelis sind nicht echt. Sobald der Schirm geschlossen ist,wird nämlich jedes Vasenwasser kochendheiß. Die Terasse liegt ja auf der Südseite und mehrere Stunden amTag in praller Sonne.  Das mögen frische Blumen so gar nicht.
Da steck ich zu diesen immer mal neue Gräser, frischen Buchsbaum oder Getreidehalme. Dann fällt es kaum auf,daß sie unecht sind.
Wenn Besuch erwartet wird, gibt es allerdings einen frischen, bunten Strauß aus dem Garten. Immer!

Unsere allerersten Gartensitzkissen.....inzwischen mehr als unglaubliche 30 Jahre alt und immer noch fast wie neu. Obwohl sie im Sommer fast tagtäglich in Gebrauch sind und 4 heranwachsende Kinder (und drei Enkel und Besucher) über sich ergehen lassen mußten.
Gelegentlich lege ich sie mal auf ein großes Laken auf den Rasen und bearbeite sie mit Gartenschlauch und ein wenig Rei in der Tube.
Danach erstrahlen sie wieder in neuem Glanz.
Zum Glück mag ich das Muster auch nach sooooo vielen Jahren immer noch


Hier geht es von der Terasse rüber Richtung Drachenbach und kleiner Halbinsel mit Liegestuhl

Aus dieser Position ganz versteckt und nicht zu sehen