Welt der kleinen Kostbarkeiten

Welt der kleinen Kostbarkeiten.............................................. Welt der kleinen Kostbarkeiten......................................Welt der kleinen Kostbarkeiten......................................

Dienstag, 15. März 2016

Ein schöner (teurer) Spass.....

.....war am vergangenen Sonntag der Besuch in einer riesigen, sehr gut sortierten Gärtnerei.
Wie jedes Jahr fanden am Samstag und Sonntag die "Aktionstage" statt.
Wir lieben diese Gärtnerei wegen ihrer grossen Auswahl, denn hier gibt es so gut wie nichts, was es nicht gibt ;))
Dennoch..."gängige" Pflanzen kaufen wir meist anderswo, da wesentlich preiswerter bei gleicher Qualität.

Gleich am Eingang lockte meinen Mann, eine meiner Töchter und mich, die leckere Kuchen Theke.
Bei warmen Temperaturen kann man wunderbar draussen sitzen. An einem schön angelegten Teich mit riesigen, in wahnsinnigen Farben glitzernden Kois,  die einem das Futter aus der Hand nehmen.
Zu dieser Jahreszeit sitzt man stattdessen quasi fast  in der Verkaufsdeko,  oder überblickt das Ganze, an einem
Tisch sitzend, von der Empore.
Alles sehr nett und so gemacht, dass man sich gerne länger dort aufhalten mag (sicherlich GENAU SO von den Besitzern gewollt, grins)

Mama, hör auf zu fotografieren! Der Kuchen ist soooo lecker...hol dir auch was! Noch ist das Portemonaie von Papa gut gefüllt, grins.


Herr Mümmelmann.....

.....begrüßte uns auch gleich an einem der Tische, dekoriert  mit einer hübschen Gesteckschale.

Vorbei an den Musikern, die mit fröhlicher Livemusik eine gemütliche Atmosphäre zauberten . ....


.....stürzten wir uns zunächst in das unendliche Angebot von Dekoartikeln

Von winzigen Figuren bis zu Mobiliar aus Eisen, Rosenbögen, Windspielen, überdimensionalen Kübeln, Kugeln und vielem mehr, ist dort ALLES zu finden.

Natürlich gibt es auch Krönchen aller Art.
Hmmmmmm. ...und was macht man damit?, fragte Herr Feder und Flamme

Ach sooooooo..............
Na,  DAS kann ich auch :))

Weiter ging's, vorbei an tausenden von Primeln, Hornveilchen und Bellis

Dann verließen wir das Kalthaus und schlenderten durch das Freigelände ....

.....vorbei am Wasser Garten,  der z. ZT.  natürlich noch sehr trist daherkommt.....

.....Weiter zu den Gehölzen, wo wir dann entdeckten, dass unsere geschenkt bekommene Pflanze (ausgebuddelt in einem anderen Garten)
ein portugiesischer Kirschlorbeer ist. Aaaaha!!

Der Wind war echt kalt und unangenehm. So packten wir noch schnell ein, was wir mitnehmen wollten und beeilten uns, wieder in das doch wärmere Kalthaus zu kommen.
Natürlich mussten auch hier einige Stauden, ja und auch Hornveilchen, mit.
Immerhin gab es ab 10 Stck. Prozente.
Da konnte nicht mal ein Mister Feder und Flamme widerstehen, lach.
Ich schwöre, an DEM Einkauf war ICH NICHT schuld :)

Scheinbar schwierige, kopfzerbrechende  Überlegungen gab es bei der Auswahl eines Übertopfes für Danny, die zum Einzug in ihre neue Wohnung eine Medinilla von uns geschenkt bekam. Nach fast einer halben Stunde war auch das geschafft. Wir hatten ja Zeit ;))


Mir gefielen die Masken ganz gut...hab sie aber nur fotografiert...und Danny wollte noch Kakteen.
Drei Töpfe davon wanderten in den Wagen und nervten uns von da an mit ihren Stacheln,  sobald noch andere Töpfe in den, schon ziemlich vollen, Einkaufswagen sollten.

Zum Schluss spazierten Danny und ich .....

.....noch in aller Ruhe durch die restliche Deko Abteilung und machten Fotos, während der Mann/Papa sich schonmal an der ellenlangen Schlange anstellte.
Er hatte schon seit einiger Zeit "die Nase voll vom gucken" und war froh, dem weiblichen "ach guck mal hier" und "oh ist das toll" entfliehen zu können .

Als krönenden Abschluss lud er uns dann noch zum Essen in unseren wunderbaren Landgasthaus ein.

Ein richtig schöner Tag mit viiiieeel Zeit zum ausgiebigen Gucken ging so ganz gemütlich (und teuer) zu Ende
:))  ;)  :))

Liebe Grüsse und bis bald
Eure Gaby
aus dem Haus am Wald

Ps: Den ersten Nachtfrost haben Mister's  Hornveilchen und Bellis überstanden.
Hab sie vorsichtshalber aber auch an geschütztere Stellen gepflanzt.

Kommentare:

Birgitt hat gesagt…

...ich gehe lieber gar nicht in solche Märkte, liebe Gaby,
denn ich würde auch immer viel finden und der Garten ist eigentlich sowieso schon voll...die ganzen Frühlingsblumen, die ich jetzt im Topf kaufe, weil ich nicht warten kann, bis sie im Garten blühen, müssen ja dann auch noch ein Plätzchen finden...deine Bilder habe ich mir sehr gerne angeschaut, das kostet mich nichts ;-),

lieber Gruß
Birgitt

Claudia hat gesagt…

Guten Morgen, liebe Gaby,
ach, ist das herrlich1 Ich liebe solche Ausstellungen, und es ist echt schlimm, denn man kommt nie raus, ohne etwas gekauft zu haben ,O) Danke für die wunderschönen Bilder!
Ich wünsche Dir einen schönen und fröhlichen Wochenteiler!
♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

kleine-creative-Welt hat gesagt…

Liebe Gaby,
ach wie toll - da hab ich ja gefehlt - so wundervolle Sachen hab ich
erspäht - da wär manches im Auto gelandet -
an Blumen komm ich zur Zeit überhaupt nicht vorbei - ständig kauf ich wieder
welche - für die Wohnung, den Balkon... ich freu mich so auf den Frühling -
heute ist es herrlich sonnig bei uns bei 14 Grad -

liebe Grüße - Ruth

white and vintage hat gesagt…

Liebe Gaby,
wunderschön, diese Pflanzenvielfalt. Wenn ich in der Gärtnerei bin kann ich mich auch kaum zurückhalten. Schön, dass ihr einen so schönen Tag hattet.
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
Christine

Kerstin hat gesagt…

Liebe Gaby,

ui, das klingt wirklich nach einem tollen Tag und auch die Fotos und Dein Bericht dazu haben mir ein Schmunzeln entlockt :-)). Scheee, sagt der Franke dazu. Ich liebe solche Ausstellungen auch sehr es gibt immer etwas zu entdecken. So einen portugisischen Kirschloorbeer haben wir auch gekauft, zwei an der Zahl sollen den hässlichen Zaun vom Nachbarn verstecken. Hier sind auch ein paar Bellis eingezogen, aber es ist halt wirklich nachts auch hier noch relatv kalt, leider.

Liebe Sonntagsgrüße
Kerstin