Welt der kleinen Kostbarkeiten

Welt der kleinen Kostbarkeiten.............................................. Welt der kleinen Kostbarkeiten......................................Welt der kleinen Kostbarkeiten......................................

Donnerstag, 31. März 2016

Frau am Steuer.....

.....jajaaaaahhhh.......

Würden hier Männer mitlesen ( zum Glück nicht), hätte ich diesen Post bestimmt nicht geschrieben, aber soooo....;)

Also gut, ihr denkt es euch sicher schon, die Frau am Steuer war heute ich.

Ich schwöre, ich war ganz klar im Kopf, intelligent wie immer (räusper, grins) , nicht alkoholisiert---wär ja auch was, so früh am Morgen--- auch nicht mit Drogen vollgepumpt ---obwohl, augenroll, bei 5 Tabletten am Tag z. ZT., wer weiss--- und überhaupt fühlte ich mich "ganz normal", obwohl ich zum lieben Doc musste (immer noch Kontrolle von der schweren Infektion Anfang des Jahres und deren Folgen)
Auch der Doc war sehr zufrieden mit mir und freute sich über meinen, inzwischen wieder, guten "Zustand" :))
Von den chronischen Gelenkwehwehchen reden wir hier jetzt mal nicht.
Jedenfalls, ich verabschiedete mich fröhlich vom Doc, stieg ins Auto, fuhr zum
 Fitnessstudio..........................

H A L T ........S T O P P................

nicht für das, was ihr jetzt denkt!
Nee, neeeee, da muss ich ab nächster Woche zum Funktionstraining hin. Ein gaaaaaaaaanzes Jahr lang, uff.
Jeden Mittwoch 30 Minuten. Ob DAS was bringt???

Aber ich schweife ab.....
Jedenfalls, nachdem ich mich dort angemeldet hatte, wieder ins Auto,
Schlüssel ins Schloss,
gedreht......
hääää ääää? ??
nochmal Schlüssel raus, wieder rein, versucht zu drehen,
hääää ääää? ??

Was soll das??????????
Nix tat sich. Schlüssel liess sich nicht drehen und auch sonst ging nichts mit Kupplung treten, Gangschaltung,----ist zwar Automatik,  hat ja aber trotzdem eine---- nochmal raus, abschliessen,  wieder öffnen, rein, x-mal versuchen

Nüscht. ...........aaaabsolut nüscht. ....tote Hose....toootal.

Ich weiss, manchmal rastet das Lenkradschloss ein, dann muss man das Lenkrad etwas bewegen und alles ist wieder gut und läuft wie geschmiert.

Ich also immer und immer wieder versucht, das blöde Ding wenigstens ein kleines bisschen nach links oder rechts zu drehen.......
Es war wie festbetoniert, nix rührte sich, keinen einzigen Millimeter.

Nachdem ich noch gefühlte 100mal ein-und ausgestiegen bin, immer wieder dabei zu-und aufgeschlossen hab, in der Hoffnung, die Elektronik tut es dann wieder, blieb mir nichts, als den ADAC zu rufen. Zu Fuß nach Hause.......mit meinen Gelenken.......?? Pfffft....vergiss es, wohne ja weit außerhalb vom Ort und der liebe Ehemann musste mit seinem Auto natürlich ausgerechnet heute weiter weg.
Himmel A...h und Z...n😠

Nach weiteren eineinhalb Stunden war dann endlich der gelbe Engel da.
Tja, und was soll ich euch sagen?
Nach nicht mal 5 Minuten auch schon wieder weg.

Ich trau mich fast nicht, es zu erzählen, und der rettende, gelb gekleidete M A N N  hat bestimmt auch gedacht:

Frau am Steuer.......😆😉😄😎😎😎

Warum? Tja, er ruckelte  mit dem Schlüssel ein paar Mal im Schloss,  versuchte Kupplung und Automatik zu bewegen---was ja nicht ging--- auch bei ihm natürlich nicht und dann

griff er beherzt ins Lenkrad, riss es mit viel Kraft und  Schwung nach links und.......

es machte P L O P P

das automatische Lenkradschloss war wieder raus und mein Auto sprang ohne zu murren an.

 DEN !!! BLick des  rettenden Engels könnt ihr euch sicher denken und ich schwöre euch.....
Sollte dies dämliche Lenkradschloss mal wieder einrasten und sich dann allen meinen liebevollen Lösungsversuchen widersetzen,

ICH WERDE MIT BRUTALER GEWALT DARAN RUMREISSEN

aber ganz sicher nicht nochmal den ADAC rufen.

Mein Tag ist heut gelaufen, grummel, ich geh jetzt im Garten buddeln.  Da rastet wenigstens nichts unverrückbar  ein, höchstens bleibt die Harke an 'ner Wurzel hängen. Von mir aus.......Das krieg ich auch ohne gelben Engel wieder gebacken.
Ob ihr's glaubt oder nicht!!!!!!

Eure.................Gaby





Kommentare:

Verena hat gesagt…

Liebe Gaby!
Nicht ärgern, drüber lachen - das bringt die wesentlich netteren Lachfalten (viel besser als Stirnrunzeln ;-).
Das Abreagieren im Garten ist eine gute Idee, lass bloß deine Pflanzen nicht leiden unter dem Frust ;-). Ich freue mich auch schon auf das Wochenende und das Buddeln im Garten. Wenn das Wetter so bleibt wie es heute ist, sollte dem Vergnügen nichts im Wege stehen!
Liebe Grüße
Verena

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Liebe Gaby,
gell, du bist mir nicht böse, dass ich ein klein wenig gelächelt habe.
Aber mal ganz ehrlich, wer greift denn von uns so brutal in das Lenkrad?
Hätte ich auch nicht gemacht.
Es ist gut, dass du dich im Garten abreagieren kannst. Dieses kleine Malheur könnte jeder von uns passieren.
Einen schönen Resttag wünscht dir
Irmi

yase hat gesagt…

Ich musste mir bei einem eingerasteteten Lenkradschloss auch schon Hilfe holen. Nicht beim ADAC, aber beim Nachbarn. Ist fast so peinlich....
Und ja, das sind die Geschichten, die du immer wieder zum Besten gibst! Also, jetzt schon drüber lachen, in einem Jahr tust du es sowieso...
Herzlichst
yase

Claudia hat gesagt…

Meine lieeb Gaby,
nicht böse sein, aber ich mußte grad lachen , Du hast das so herrlich geschrieben!
Und am Ende ist es doch gut, daß es die Gelben Engel gibt ;O))) Ich hätte genauso gehandelt, und die Gelben Engel gerufen ;O)))
Ich wünsche Dir einen fröhlichen Tag und guten Start in ein wunderschönes Wochenende!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

perlaperla hat gesagt…

Tja klarer Fall liebe Gaby - wenn rohe Gewalt nicht reicht dann - war sie nicht roh genug :-)
Aber wenn Dus abgewürgt hättest, dann wär der Blick derselbe gewesen glaub mir - Frauen - wollen alles mit Gewalt lösen!

Liebe Grüsse
Angela